| English
+49 (0)911/462676-0 | info@cosmino.de
 

Gesamtanlageneffektivität (OEE)

Erfassen von Maschinenzeiten und Befunden von Effektivitätsverlusten nach Ursachen. Automatische Analyse des Verbesserungspotentials.

application-oee-de

Cosmino Anlageneffektivität (OEE)

Die Gesamtanlageneffektivität OEE (von engl. Overall Equipment Effectiveness), ist eine Kennzahl die aus der Entwicklung des TPM-Konzeptes entstanden ist.

Das Ziel ist das Reduzieren von Stillständen, Taktverlangsamungen, Rüstzeiten und schlechter Qualität. Maschinenzeiten werden protokolliert und Effektivitäts-Verluste analysiert. Eine Verbesserung der OEE ermöglicht, dass in der gleichen Zeit mehr Ausbringung entsteht. Dies erhöht die Liefertreue und sorgt für Einsparungspotenziale. Zusätzlich entstehen Transparenz und Kennzahlen.

Cosmino Express misst für jedes Betriebsmittel:

  • Nettoproduktivzeit – Produktion,
  • Verfügbarkeitsverluste – ungeplante Stillstände,
  • Leistungsverluste – Zeit in der langsamer als geplant produziert wird,
  • Qualitätsverluste,
  • Rüstzeiten.

Stammdaten definieren und verwalten

Neben der Erfassung und Auswertung der Anlageneffektivität unterstützt COSMINO bereits vor der Systemeinführung bei der Standardisierung und Definition der Berechnungsgrundlage, der Verlustartenkataloge, sowie der verwendeten Takte. Unsere Projektleiter haben Erfahrung im Umgang mit der OEE und sichern somit bereits im Vorfeld den guten Anlauf Ihres Projektes.

Daten erfassen

Zur Erfassung der Effektivitätsverluste bietet die Cosmino Software verschiedene Möglichkeiten, die auch kombiniert eingesetzt werden können. Diese reichen von der Erfassung mit maschinenlesbaren Schichtformularen bis hin zur vollvernetzten automatisierten Erfassung. Ebenfalls ist der Import von bereits vorhandenen Daten aus Fremdsystemen (BDE, MDE, MES, Excel etc.) über Schnittstellen möglich.

Wichtig für den Verbesserungsprozess ist das Erfassen der Ursachen für die Effektivitätsverluste. Bis auf wenige Ausnahmen können diese Informationen nicht von einer Anlagensteuerung generiert werden. Daher erfolgt i.d.R., selbst bei einer Maschinenanbindung, eine Befundung der automatisch erfassten Verlustzeit durch einen fachkundigen Mitarbeiter.

Kennzahlen erhalten

Ein automatisches Berichtswesen liefert vorbereitete Reports zu OEE und den erfassten Verlustursachen. Eine individuelle Erweiterung des Berichtswesens ist möglich.

Der aktuelle Status wird an jedem Arbeitsplatz visualisiert, zudem ist eine Werks- bzw. Hallenübersicht zu jeder einzelnen Maschine möglich.

Das Ergebnis: maximale Transparenz über die Anlageneffektivität!

Ihre Cosmino Vorteile

  • Verschiedene Methoden der Datenerfassung, von automatisch bis manuell
  • Egal nach welcher Methode Sie erfassen, Cosmino bietet immer die Möglichkeit, einen Verlust (Störung) durch den Mitarbeiter nach Ursachen befunden zu lassen
  • Ready-to-use Auswertungen, die sämtliche für die kontinuierliche Verbesserung notwendigen Informationen bereitstellen und kundenspezifisch erweitert werden können
  • Einheitliches Berichtswesen auf allen hierarchi­schen Ebenen vom Einzelarbeitsplatz bis hin zum Werksbericht für das Management
  • Höchste Objektivität, da tatsächlich 100% der Verluste dargestellt werden
  • Optionale Unterstützung des Verbesserungsprozesses durch Maßnahmenmanagement, Meeting-Management und Auditmanagement
  • Bedarfsgesteuerter Ausbau des Systems, zum Beispiel um Instandhaltungsmaßnahmen an Maschinen einzuplanen und eine Überschreitung der Sollzeit als OEE-Verlust zu erfassen

Cosmino Module zur Unterstützung der Anlageneffektivität (OEE)

Kontakt aufnehmen

Mehr zu Anlageneffektivität (OEE) mit Cosmino.

Weitere Anwendungsbereiche von Cosmino MES Plus

Cosmino Module unterstützen neben der Anlageneffektivität (OEE) auch die nachfolgenden Anwendungsgebiete mit verschiedenen Funktionen.