+49 (0)911/462676-0 | info@cosmino.de
 

Neuigkeiten

Cosmino Digital Twins für Betriebsdaten und Maschinenzustände

Industrie 4.0 fordert von fertigungsnahen Systemen wie MES neue Architekturen – eine entscheidende Rolle spielen dabei die Digitalen Zwillinge zu einem realen Objekt. Die COSMINO AG setzt bereits seit einiger Zeit auf Digitale Zwillinge als intelligent steuernde Datenplattform und bereitet sie proaktiv für die Aufgabenstellungen der Industrie 4.0 vor. Digitale Zwillinge werden beispielsweise eingesetzt, um Daten aus externen Quellen zu übernehmen und an Erfassungsdialoge, BI-Tools und Fremdsysteme ausgeben zu können. Zunehmend spielen auch steuernde Funktionen eine Rolle.

Cosmino Digital Twin hält Daten für ein reales Objekt, beispielsweise einen bestimmten Arbeitsplatz bzw. ein spezifisches Bauteil, vor. Für dieses Objekt werden dann im Shopfloor Auswertungen generiert (z. B. Betriebsdaten, Bearbeitungsprotokolle etc.) oder der Materialfluss gesteuert (z. B. Vorgaben, nächste Arbeitsschritte, Zubauteile etc.). Weitere Cosmino Digital Twin Typen, wie für die Objekte Fertigungsauftrag, Werkzeug etc., sind zukünftig vorgesehen.

Derzeit sind wir dabei, die Datenkommunikation des Cosmino Digital Twins für alle MES-Funktionen vorzubereiten. Aktuelle Leuchtturmprojekte setzen den Schwerpunkt auf das Erfassen von Betriebsdaten und Maschinenzuständen sowie Prozessdaten, letzteres mit zum Teil über 100 Merkmalen je Maschine.

Zudem ist eine moderne, browserbasierte Administrationsoberfläche für Digitale Zwillinge in Vorbereitung, um den Systembetreuern unserer Kunden den Zugang zu den Funktionen sowie die Konfigurationen auf den Cosmino Digital Twins zu erleichtern.

Wir sind uns sicher: Cosmino Digital Twins öffnen unseren Kunden den Weg zur Industrie 4.0.