| English
+49 (0)911/462676-0 | info@cosmino.de

Neuigkeiten

Grafische Übersicht aller Maschinenzustände der letzten 72 Stunden

Auf Monitoren grafisch dargestellte Hallen- bzw. Fabrikansichten zeigen den aktuellen Betriebszustand aller Maschinen. Ergänzend dazu ist es für Fertigungsverantwortliche praktisch, die Betriebszustände der letzten 24, 48 oder gar 72 Stunden auch noch auf einem Zeitstrahl betrachten zu können.
Die farbliche Darstellung dieses Monitorings bedient sich der gleichen Symbolik wie die der Fabrikübersicht und zeigt für jede ausgewählte Maschine jeden einzelnen Zustand im gewählten Zeitraum auf einer Zeitachse.
Damit diese visuelle Darstellung des Maschinenzustands auch zur Shopfloor Visualisierung geeignet ist, findet alle 60 Sekunden eine automatische Aktualisierung statt. Dadurch ist diese Ansicht die passende Ergänzung zur Fabrikansicht, die echtzeitnah jeweils den aktuellen Betriebszustand visualisiert.
Das Monitoring zeigt die Maschinenzustände eines frei wählbaren Hierarchiebereichs der Produktion. Des Weiteren kann diese Definition der für die Visualisierung relevanten Betriebsmittel über Prozessstammdaten oder Organisationsstammdaten weiter verfeinert werden.
Wem diese Einstellmöglichkeiten noch nicht ausreichen, kann über sogenannte Eingabeplätze frei wählen, welche Betriebsmittel in einer Ansicht gemeinsam dargestellt werden sollen, und das Monitoring darüber aufrufen.



Anmerkung:
Das vorgestellte Monitoring berechnet sich auf Basis erfasster Rohdaten, sog. Urwerte. Betriebs- und Maschinendaten durchlaufen nach der Erfassung auch Validierungs- und Verdichtungsprozesse, bevor sie im systemeigenen Data Warehouse archiviert werden. Der Cosmino DynaMon rechnet die dem Monitoring der Maschinenzustände ähnliche Standardauswertung „Chronik Maschinenzustände“. Zu finden ist dieser Report unter „Spontane Berichte“. Er basiert auf validen Data Warehouse Daten und ist daher nicht so echtzeitnah wie das im Artikel vorgestellte Monitoring.
Für eine echtzeitnahe Darstellung der Maschinenzustände wird daher das Monitoring auf Basis der Rohdaten verwendet. Fertigungsverantwortliche vollziehen über diese Visualisierung ganze Schichtverläufe und Auftragslaufzeiten nach, da so Probleme, gerade wenn sie anlagenübergreifend auftreten, sofort erkannt werden können. Das Monitoring unterstützt auch die Schichtbesprechungen mit den Maschinenbedienern, um störungsanfällige Laufzeiten zu analysieren.
Idealerweise werden die Stillstände aber generell über die Cosmino Stillstandserfassung befundet, um gezielt die häufigsten Störungsursachen eliminieren zu können.

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für weitere Informationen, siehe Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close