| English
+49 (0)911/462676-0 | info@cosmino.de
 

Neuigkeiten

Wenn geplante Wartungen nicht wie geplant durchgeführt werden …


Unerwartete Ausfälle von Maschinen, Werkzeugen und technischen Anlagen sind äußerst teuer, denn sie reduzieren die Produktivität, führen zu Reparaturkosten oder Neuanschaffungen und gefährden Lieferzusagen. Dabei unterscheiden ungeplante Ausfälle nicht, ob damit „nur“ abteilungsübergreifende Mehraufwände ausgelöst werden oder gar strategisch wichtige Projekte, vielleicht sogar mit bereits kritischen Kunden, endgültig scheitern.

Folgerichtig will ein Produktionsbetrieb derartige Gefahren vermeiden. Die vorbeugende Wartung solcher ausfallgefährdeten Betriebsmittel ist daher gängige Praxis, um nicht durch eine kostenseitig kaum relevante Kleinigkeit − wie einem fehlenden Verschleißteil oder Schmiermittel − für längere Zeit die ganze Produktion lahmzulegen.

Aber wie kann sichergestellt werden, dass die erforderlichen Maßnahmen auch tatsächlich und regelmäßig stattfinden?

Wieviel Zeit muss für solche regelmäßigen Aktivitäten eingeplant werden, und könnte die Durchführung beschleunigt werden?

Cosmino PreventiveAction führt das Einplanen von Wartungsmaßnahmen mit dem praktischen Durchführen am Betriebsmittel zusammen. Dies macht transparent, ob die Wartungsaktivität erfolgreich war und wieviel Zeit benötigt wurde.


Planung der PreventiveAction:
Die Aktivität wird an einer Maschine eingeplant. Dabei können bereits wichtige Informationen für die spätere Durchführung hinterlegt werden. Auch die Verknüpfung mit Dokumenten und Webseiten ist möglich.


Durchführung der PreventiveAction:

Sobald die Aktion fällig ist, wird die Wartungs- oder Reinigungsaktivität am BDE/MES-Onlinedialog an der Maschine angezeigt. Dort wird durch den Durchführenden erfasst, ob die Präventiv-Maßnahme erfolgreich durchgeführt werden konnte.
Wenn die Preventive Action auch zu einem Maschinenstillstand geführt hat, wird die Dauer dieses Stillstands automatisch als Dauer der Maßnahme gesetzt.


Auswertungen:

Die Cosmino Software prüft, ob die tatsächliche Dauer der präventiven Maßnahme innerhalb der vorgegebenen Zeit lag. Auswertungen zeigen das Verhältnis „Plan zu Ist“ für jeden Aktivitätentyp und an jeder Maschine.

Zugleich ist es möglich, dass der geplante Zeitanteil einer durchgeführten Wartungsmaßnahme als geplanter Stillstand die OEE des Betriebsmittels nicht verschlechtert, die Überschreitung der Planzeit jedoch als ungeplanter Stillstand einzeln in den OEE-Auswertungen ausgewiesen wird.

Cosmino PreventiveAction unterstützt somit dabei, dass Wartungsmaßnahmen zuverlässig durchgeführt werden und unterscheidet in den OEE-Auswertungen und Stillstandsanalysen zwischen einem geplanten und einem ungeplanten Zeitanteil.

Cosmino PreventiveAction kann für Cosmino BDE oder MES jederzeit erweitert werden. Bei Interesse führen wir Ihnen die neue Funktion gerne in einer Live-Demo vor.