| English
+49 (0)911/462676-0 | info@cosmino.de
 

Werkzeugeinsatz

Werkzeuge und Werkzeugaufbau verwalten, Standzeiten und Standmengen ermitteln

Cosmino ToolControl

Durch Erfassen und Analyse des Werkzeugeinsatzes werden in Produktionsbetrieben verschiedene Ziele verfolgt:

  • optimale Ausnutzung der Standzeit, um Werkzeugkosten, Wechselzeiten sowie ungeplante Werkzeugwechsel auf ein Minimum zu reduzieren
  • Überwachung der Werkzeugqualität
  • Überwachung der Einhaltung von Wartungsintervallen
  • Rüstoptimierung

Dies umfasst sowohl das Gesamtwerkzeug als auch jede mögliche und einzeln identifizierbare Teilkomponente eines Werkzeuges.

Anwendungsbereich

Mit Cosmino ToolControl wird zusätzlich zu den Maschinen- und Auftragslaufzeiten das Werkzeug identifiziert. So wird der Einsatz des richtigen Werkzeugs verifiziert und archiviert (siehe Cosmino Traceability).

Die Werkzeugdaten mit Standzeiten und Standmengen sind mit den anderen erfassten Daten wie Auftrag, Produktqualität, Stillstände etc. verknüpft. Dies ermöglicht gezielte Analysen mit dem Cosmino Reporting und die anschließende Optimierung von Einsätzen und Werkzeugwechsel.

Der Aufbau des Werkzeugs aus Teilkomponenten kann erfasst und jedes individuelle Bauteil einzeln bewertet werden.

kontaktieren Sie uns

Mehr zu Werkzeug-Management mit Cosmino.

oee-function

Funktionen

  • Verwalten der Stammdaten
  • Eindeutige Identifikation jedes individuellen Werkzeugs und Bauteils
  • Erfassen der Werkzeugmontage und des Aufbaus seiner Komponenten
  • Protokollierung des eingesetzten Werkzeugs mit Seriennummer zu jedem Auftrag/Fertigungslos
  • Plausibilitätsprüfung, ob das geplante Werkzeug (aus Auftrag oder Feinplanung) verwendet wird, bzw. das Werkzeug für dieses Produkt und diesen Arbeitsplatz vorgesehen ist
  • Anzeige von Dokumenten, Einstellparametern etc. zum Werkzeug (siehe Cosmino WorkerPoint)
  • Analyse des Werkzeugeinsatzes und der Wechsel in Verbindung mit anderen Betriebs- und Maschinendaten (z. B. Produktqualität, Artikel, Prozessparameter)
  • Ermittlung der Standmengen zu jedem Werkzeug und individuellen Werkzeugbauteil
  • Direkte Verknüpfung von Verbesserungsmaßnahmen mit den verwalteten Werkzeugen (siehe Cosmino ImproveMan)
  • Planen und Auslösen von Wartungsmaßnahmen zum Werkzeug (siehe Cosmino PreventiveAction)
  • Erfassen der Demontage von Werkzeugen mit Definition der Weiterverwendung oder nötiger Reparaturen von Werkzeugkomponenten

Ihre Vorteile

  • Transparente Werkzeugverwaltung auch für Werkzeugbauteile
  • Minimaler Bedienaufwand: Der Werkzeugeinsatz ergibt sich automatisch aus den erfassten Maschinendaten und dem angemeldeten Werkzeug
  • Verhindern von Falschverwendung durch Identifizieren des Werkzeugs
  • Verhindern von Eingabefehlern bei der Erfassung durch Identifizierungsmöglichkeiten wie RFID, Barcode …
  • Transparenz und Nachverfolgbarkeit des Werkzeugeinsatzes und der verbauten Komponenten
  • Optimierung von Wartungsintervallen
  • Qualitätssicherung: Anhand der Auftragsvorgaben wird überprüft, ob das korrekte Werkzeug ausgewählt wurde
  • Gezielter Einkauf der am besten geeigneten Werkzeuge über objektive Vergleiche langzeitverdichteter Standzeiten von Werkzeugen verschiedener Lieferanten
  • Hohe Flexibilität: verwendbar sowohl für Kleinwerkzeuge wie Fräser als auch für komplexe, individualisierte Werkzeuge, wie z. B. Spritzgussformen

Alle Module von Cosmino MES Plus